Fütter mich … oder wenn junge Rauchschwalben den Schnabel nicht voll bekommen können!

Posted onCategoriesAllgemein

Am letzten Sonntag war ich am Schieder See im Teutoburger Wald und konnte dort an der Seepromenade drei junge Rauchschwalben fotografieren, die fleißig von ihren Eltern gefüttert wurden. Die Vögel sind dort wohl an Menschen gewöhnt und flogen gelegentlich nur wenige Zentimeter an mir vorbei, um wieder Nachschub für die Jungen über dem See zu fangen.

Dabei ging es manchmal ziemlich ruppig zu und nicht selten wurde Junior beim Abflug des Altvogels vom Geländer geschubst. Solange die Futterinsekten im Schnabel des Jungvogels gelandet sind, schien aber alles in Ordnung gewesen zu sein und die Jungvögel waren diese Behandlung wohl auch gewohnt. Danach haben sie sich wieder auf das Geländer geschwungen und ihr Gefieder geordnet.

Es war eine Mischung aus wildem Gedrängel …

… und manchmal auch wie ein Tanz.

Da die Jungvögel dieses Geländer an der Promenade nur zu kurzen Rundflügen und Flugübungen verlassen haben, konnte ich sie über eine Stunde beobachten und fotografieren. Es hat mich nur überrascht wie wenig Passanten dort stehen geblieben sind und die Szenerie beobachtet haben.

Seeadler fischt an der Hamme

Posted onCategoriesAllgemein

Ich hatte gestern ein sehr schönes Erlebnis. Ich war auf der Hammebrücke bei Melchers Hütte und dabei einen Silberreiher zu fotografieren, der auf der rutschigen Eiskante der Hamme versuchte ans Wasser zu kommen um zu fischen. Auf einmal war bei den anderen Vögeln an der Hamme Unruhe zu spüren. Da flog der Adler vom Bahndamm her quer zur Hamme ein, genau so wie man es in Dokumentationen immer sieht, schwebte über das Wasser, fuhr die Fänge aus, griff ins Wasser, stieg mit einer Brasse in den Fängen wieder auf und zog malerisch in den Sonnenuntergang.

Da ich ja eigentlich mit dem Silberreiher beschäftigt war und der Adler sehr plötzlich auftauchte, könnte ich nur noch die Kamera hochreißen und auslösen, daher hatte ich keine Zeit mehr sie entsprechend einzustellen und die Bildqualität lässt etwas zu wünschen übrig.